Modularer Systemaufbau

Das System wurde modular aufgebaut und ist dadurch flexibel skalierbar. Die Flexibilität bezieht sich dabei sowohl auf einen eventuellen Anstieg der Anzahl von Anfragen an das System als auch auf die Einbindung weiterer Module oder externer Systeme über verschiedene Schnittstellen. Damit gewährleistet der Einsatz von Fapla ein hohes Maß an Investitionssicherheit erreicht. (Grafische Darstellung)

Management Modul

Das zentrale Element der Fahrplanauskunft ist das Management-Modul. Das Management-Modul nimmt Auskunftsanfragen von externen Systemen (Webseiten, Dritt-Systeme etc.) entgegen, verarbeitet sie und leitet sie dann an den Auskunftskernel weiter. Die vom Auskunftskernel generierten Auskünfte nimmt das Management-Modul wiederum entgegen und leitet diese an das anfragende System zurück.

Darüber hinaus übernimmt das Management-Modul die Aufgabe der Session-Verwaltung und sorgt damit für die korrekte Auslieferung der Ergebnisse einer Suchanfrage.

Auskunfts-Kernel (aktuell angebunden: Busspur, Delfi-Auskunftsserver, weitere denkbar...)

Der Aachener Verkehrsverbund nutzt als Auskunftskernel die Busspur-Engine der Firma IGEB GbR. Fapla spricht diesen Auskunftskernel über das Management-Modul an. Der Auskunftskernel nimmt die Anfragen vom Management-Modul entgegen und berechnet die Routen für die angefragte Haltestelle bzw. Start/Ziel-Kombinationen. Ebenso wie die Busspur-Engine kann das Management-Modul auch für eine
deutschlandweite Suchanfrage den Delfi-Auskunftsserver ansprechen. Die Durchgängige Elektronische Fahrplaninformation (Delfi) ist ein Projekt unter Beteiligung des Bundesministeriums für Verkehr sowie der Deutschen Bahn AG. Somit sind Nutzer von Fapla in der Lage, deutschlandweite Verbindungsauskünfte asuzuliefern.

Bedienung verschiedener Clients (Webseite, Mobile Webseite, Drittsysteme wie Handyticket etc.)

Angefragt werden kann das Management-Modul von verschiedenen Clientsystemen. Üblicherweise erfolgt die Anbindung an eine auf einer Webseite eingebundene Benutzerschnittstelle für Verkehrsunternehmen, die Fahrplaninformationen anbieten möchten. Neben einer „normalen“ Webversion wird noch eine auf die Darstellungsmöglichkeiten mobiler Endgeräte optimierte Mobilversion angeboten.

Als weitere Clients von Fapla können auch Fremdsysteme wie bspw. das System für das Handyticket per Schnittstelle mit dem Management-Modul kommunizieren! Das Management-Modul dient dann als eine Art Webservice. Über eine Template-Engine erfolgt die Auslieferung der Suchergebnisse dann stets in der korrekten Form.